Laufen bei Hitze: Tipps für den Wettkampf

Laufen bei Hitze

Was waren das für Temperaturen in den letzten Tagen?! Am Wettkampftag, den kommenden Samstag, soll es zwar nicht mehr ganz so heiß werden, doch auch die erwarteten bis zu 27 °C sind nicht zu unterschätzen.

Deshalb möchten wir euch hier noch einmal einige Tipps und Infos geben – zum Laufen bei Hitze im Allgemeinen, aber vor allem, wie ihr den Wettkampf am Samstag richtig angeht. Denn schließlich wollen wir euch alle hinterher wohlbehalten im Ziel begrüßen!

1. Gesundheit geht vor - Hohe Temperaturen und die starke Sonneneinstrahlung während des Wettkampfes sind in ihrer Wirkung auf den Organismus und die Leistungsfähigkeit nicht zu unterschätzen. Deshalb achtet bitte auf euch! Solltet ihr den Wettkampf in einer bestimmten Ziel-Zeit geplant haben, passt diese unbedingt an die Witterungsverhältnisse an und geht im Wettkampf nicht auf volle Power.

2. Flüssigkeitszufuhr – Achtet bereits am Tag vor dem Wettkampf sowie am Wettkampftag selbst darauf, ausreichend zu trinken. Wasser, ungesüßte Tees (auch kalt!) und Fruchtschorlen sind dazu ideal. So startet ihr gut in den Wettkampf. Im Wettkampf könnt – und sollet – ihr Euch weiter versorgen. Wir haben Verpflegungsstellen eingerichtet, an denen ihr euch während des Wettkampfes mit Flüssigkeit versorgen könnt. Alle Teilnehmer des 5 Kilometer Laufs und Walks kommen ein Mal an der Verpflegungsstelle vorbei. Die Läuferinnen des 10 Kilometer Laufs haben drei Mal die Möglichkeit, sich mit Wasser zu versorgen.

4. Im Fall des Falles – Die Johanniter Augsburg übernehmen, wie in den letzten Jahren, wieder die medizinische Versorgung. Sowohl auf der Strecke als auch im Ziel werden die engagierten Teams vor Ort sein und euch mit allem Notwendigen versorgen.

5. Ein Lauf – ein Team – Ein Wettkampf wäre kein Wettkampf, wenn es nicht irgendwie für viele von euch dann doch auch um die Leistung ginge. Sei es, in einer bestimmten Zeit ins Ziel zu kommen, eine gute Platzierung zu erreichen, oder das Ziel, zum ersten Mal überhaupt an einem Wettkampf teilzunehmen. Dennoch möchten wir an hiermit an euch appellieren:

Gemeinsam gehen wir an den Start. Gemeinsam gehen wir auf die Strecke. Und gemeinsam gehen wir auch ins Ziel.  Darum: Achtet aufeinander! Seid füreinander da, wenn es der ein oder anderen Mitläuferin nicht so gut zu gehen scheint. Kümmert euch um sie,  und meldet Notfälle an unsere Streckenposten und auch direkt an den Sanitätsdienst (Nummer 112).

Wir zählen auf euch – und gemeinsam rocken wir dann den 3. SWA Frauenlauf Augsburg!

 

Zurück

Weitere Veranstaltungen

M-net Firmenlauf
Nachtlauf
Kuhsee-Triathlon
Zoolauf
Organspendelauf
Radnacht
Stadtlauf